Direkt zum Hauptbereich

- Dreiecks Häppchen mit 2 Füllungen


Filoteig gefüllt mit Käse und Fleisch ideal als Party Häppchen

Zutaten Fleischfülle: 

- 4-5 Scheiben kalten Schweinebraten
- 4-5 Scheiben Kochschinken
- 2 Zwiebeln
- 1 Esslöffel Petersilie
- 1 Esslöffel Dijon Senf
- 1 Teelöffel Scharfes Paprikapulver
- Salz und Pfeffer nach Geschmack
- 1 Ei

Zutaten für Käsefülle: 

- 4-5 Esslöffel Tulum Käse
- 40 g Butter Plus 40 g zum bestreichen
- 1 Frühlingszwiebel oder 1 Teelöffel Schnittlauch
- 1 Ei
- 1 Packung Yufka-Teigblätter
Für die Fleischfülle, die Schinken und Bratenscheiben durch den Fleischwolf drehen.
Senf, Chilli, Salz, Pfeffer, Petersilie... 
...und das Ei dazugeben und miteinander vermengen.
Den fein geschnitten Zwiebel in etwas Öl anrösten...
...und durch den Fleischwolf gedreht
...zum Fleisch geben.
Alles gut mischen, abschmecken und zur Seite stellen.
Für die Käsemasse den Tulum in eine Schüssel geben und mit der zimmerwarmen Butter vermengen.
Dann den feingeschnittenen Frühlingszwiebel oder Schnittlauch unterheben.
Käsefülle...
...und Fleischfülle bereit stellen.
Die Yufka-Teigblätter in ca 8 cm Breite Streifen schneiden.
Butter schmelzen und mit einem Pinsel den Teigstreifen mit der Butter bestreichen.
Zweites Teigblatt darüber legen...
...1 Esslöffel Käsemasse in die obere Ecke setzen. Den Rest des Teiges mit Butter bestreichen...
...das Ende des Teigstreifens über die Füllung  klappen und andrücken, so dass ein Dreieck entsteht. 
Das Dreieck nehmen und über die offene Seite klappen, so dass erneut ein Dreieck entsteht. 
Immer weiter umklappen, bis ihr das Ende des Streifens erreicht habt. Ihr müsst mindestens 4 Faltungen schaffen, damit sie dicht sind und nichts auslaufen kann.
Das gleiche Verfahren gilt auch für die Fleischfülle.
Die fertigen Dreiecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Butter einpinseln und mit Sesam und schwarzem Kümmel bestreuen. 
Im vorgeheiztem Backofen (Ober/Unterhitze 200° C) ca 20-25 Min goldgelb backen.
Die fertigen Dreiecks Häppchen auf einem Gitter auskühlen lassen.
Mit Trauben habe ich sie serviert. Ihr könnt sie aber auch mit Radieschen oder zu einem Salat anbieten.



Kommentare

  1. hallo, die Dreieckshappen sehen ja total lecker aus, eine gute Idee, sie so zu falten. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße von Katharina

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

- Gebackene Vögel und Frühstücks Zopf

Zutaten: - 500 g Mehl  - 300 ml Milch - 50 ml Olivenöl - 1 Päckchen Trockenhefe - 1 Teelöffel Zucker - 1 Teelöffel Salz - 1 Eigelb (zum Bestreichen) - Korinthen (für die Augen)  Das Mehl mit Salz vermengen.  Die Hefe und Zucker mit der lauwarmen Milch verrühren...  ...und zum Mehl in die Schüssel geben.  Zusammen mit dem Öl...  zu einem glatten Teig kneten. Auf der Arbeitsfläche nochmals von Hand kurz durchkneten und zu einer Kugel formen.  Diese in einer Schüssel abgedeckt mit einer Frischhaltefolie 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen (z.B. in den Backofen stellen und das Backofenlicht einschalten).  Nach 1 Stunde hat sich der Teig verdoppelt.  Auf der Arbeitsfläche den Teig in 2 teilen. Aus der einen Hälfte 10 gleich große Stücke schneiden, zu Kugeln rollen und mit Frischhaltefolie abdecken das sie nicht austrocknen. Die andere Hälfte, auch abgedeckt, zur Seite legen. Eine Kugel auf der Arbeitsfläche zu einem ca 23 c

- Schichtsalat

Der gute alte Schichtsalat, der in den 90zigern auf keiner Party fehlen durfte. Zutaten:  - 1 kleines Glas Sellerie Salat - 1 Dose Mais - 1 Stange Porree - 1 kleine Dose Ananas - 1-2 Äpfel - 3 hart gekochte Eier - 150-200 g Kochschinken in Streifen geschnitten - 250 g Miracel Whip - 3 Esslöffel Griechischer Joghurt - 100 g geriebenen Gauda Käse  Porree putzen, in Ringe schneiden und gründlich unter fließendem Wasser abspülen. Gut abgetropft in eine Schüssel geben. Sellerie abgießen... ...ebenso den Mais. Schinken in Streifen schneiden... ...Äpfel entkernen und in feine Spalten schneiden...  ...Ananas abgießen... ...und würfeln. Die fest gekochten Eier schälen und in Scheiben schneiden.  3 Esslöffel Griechischen Joghurt... ...mit dem Glas Miracel Whip verrühren.  Ihr könnt wie ich in hohe Gläser oder alles in eine Salatschüssel einschichten. Den Salat wie folgt einschichten: 1. Sellerie 2. Mais 3. die Hä

- Türkische Manti

Mantı sind mit einer Hackfleisch-Mischung gefüllte Teigtaschen (auch türkische Ravioli oder türkische Tortellini genannt), die ganz klassisch mit Knoblauch-Joghurt und einer Sauce aus Butter und Paprikapulver serviert werden. Darüber werden, je nach Gusto von jedem selbst, Kräuter wie getrocknete Minze oder Sumak gestreut.   Zutaten:  Teig: - 250 g Mehl - 1/2 Teelöffel Salz - 1 Ei Gr. L - 90 ml Wasser   Hackfleisch Fülle: - 100 g Rinderhackfleisch - Salz und Pfeffer nach Geschmack - 1 Teelöffel Paprikapulver - 1-2 junge Zwiebeln - 1 Teelöffel Petersilie  Soße: - 200 g Joghurt 1,5 % - 1/4 Teelöffel Salz - 1 Knoblauchzehe   Topping: - 1 Esslöffel Butter - 1 1/2 Teelöffel Paprikapulver - etwas Salz - etwas getrocknete Minze  Für den Teig, Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen...  ...Ei und Wasser dazu geben und zu einem...  ...glatten Nudelteig verkneten.  Teig auf eine leicht bemehlte Fläche legen un

- Rhabarberkuchen mit Schmand

Zutaten:  Für den Teig: - 150 g Mehl - 100 g Zucker  - 100 g Butter -1/2 Päckchen Backpulver - 1 Ei Größe M - 1 Prise Salz Für den Belag: - 4-5 Stangen Rhabarber - 600 g Schmand (3 Becher) - 1 Päckchen Vanille Puddingpulver - 100 g Zucker - 1 Teelöffel Bourbon Vanillezucker - 1 Ei Den Rhabarber waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Für den Teig Mehl, Backpulver... ...1 Prise Salz... Butter, Zucker und das Ei...  ...in der Schüssel miteinander verkneten. Den Teig in eine Springform geben... ... und einen Rand andrücken (kurz kalt Stellen). In der Zwischenzeit Schmand... ...Zucker... ...Puddingpulver, Bourbon Vanillezucker und Ei... ...verrühren. Den geschnittenen Rhabarber auf dem gekühlten Teigboden verteilen... Schmandcreme darüber verstreichen. Die Backform leicht auf die Arbeitsfläche klopfen so das die Creme auch in die Zwischenräume vom Rhabarber gelangt. Im 190° C  vorgeheizten B

- Siebenbürger Pörkölt mit Nockerl

Zutaten: - 250 g Rindfleisch - 250 g Schweinefleisch - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1-2 Karotten - 1Paprika - 1 Esslöffel Mehl - Salz, Pfeffer und Chilli (nach Geschmack) - Lorbeerblatt - 1 Esslöffel Paprikapulver Für die Nockerl: - 2 Eier - Mehl - Salz - etwas Wasser Das Gemüse klein schneiden und das Fleisch in Würfel.  In einem Topf etwas Öl erhitzen und das Fleisch Portionsweise rundherum anbraten...  ...und in eine Schüssel herausheben.  In dem verbliebenen Öl die Zwiebel, Paprika und Karotten...   ...anschwitzen.  Den Knoblauch und das angebratene Fleisch dazu geben...  ...mit Paprikapulver...  ...und dem Mehl...  ...vermengen. So viel Wasser angießen das das Fleisch gut bedeckt ist.  Mit Lorbeerblatt, Chilli...  ...Salz und Pfeffer, ca 20 Min kochen bis das Fleisch weich ist.  Für die Nockerl Eier Salz und Wasser (ca 50 ml) aufschlagen...  ...und so viel Mehl dazu geben das es einen..

- Liebstöckel Salz

  Dieses sehr aromatische Salz kann man super zum Würzen von Eintöpfen,  Suppen oder Salaten verwenden. Auch als Würze auf ein Tomaten- oder Gurkenbrot schmeckt es klasse. Zutaten:  -  50 g Meersalz - 1 Bündel Liebstöckel Den Liebstöckel habe ich mit Stängeln...  ...20 Min bei 50°C im Dörrautomat getrocknet. Die getrockneten Blätter... ...von Hand zerribbelt... ...mit dem Meersalz vermengen. Das Liebstöckel Salz habe ich nochmals 10 Minuten im Backofen Umluft 60°C  getrocknet und dabei die Backofentüre etwas offen gelassen (es fühlte sich noch etwas feucht an). Danach mörsern oder im Mixer zerkleinern. Das fertige Salz in eine Mühle oder ein gut verschließbares Glas geben. Trocken und lichtgeschützt gelagert lässt sich das Salz fast unbegrenzt verwenden. 

- Linsen, Spätzle & Saitenwürstchen

... ist ein traditionelles Gericht der schwäbischen Küche. Zutaten: - 400 g Linsen - 1 Zwiebel - 50 g gerauchten Speck - 1 Lorbeerblatt - 1 Esslöffel Mehl - 1 Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe (Rezept  hier ) - 1 Esslöffel Balsamico Essig - Spätzle (Rezept  hier )  Linsen waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.  Den Zwiebel klein gewürfelt und den Speck grob geschnitten in etwas Fett/Öl anschwitzen...   ...gewaschene Linsen dazu geben...  ...Wasser aufgießen und mit dem Lorbeerblatt (ohne Salz) weich kochen.  Die gekochten Linsen mit gekörnter Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer würzen und bei Bedarf noch etwas Wasser dazu geben und weiter köcheln lassen.   Für die Mehlschwitze 1 Esslöffel Öl mit dem Mehl in einer Pfanne bräunen...   ...und durch ein Sieb zu den Linsen geben...   ...kurz aufkochen lassen...  ...mit Essig abschmecken...  ...und die fertigen Linsen mit Spätzle...  ...auf den Teller anrichten und mit einem

- Börek mit Spinat - Feta Fülle

Auf dem Balkan ist Börek unter   meist ähnlichen Namen bekant:  Burek,  Burékki ,  plăcinta dobrogean ă Zutaten: - 300 g Mehl - 1 Teelöffel Salz - 1 Esslöffel Essig - 1 Tasse 250 ml warmes Wasser     Mehl in einer Schüssel mit Salz...  ...Essig  ...warmes Wasser  ...von Hand vermengen...  ...auf der Arbeitsfläche weiter kurz kneten...  ...Teigkugel in einer bemehlten Schüssel abgedeckt mit Klarsichtfolie 1 Std ruhen lassen.  Zutaten Fülle: - 100 g Spinat - 180 g Feta Käse - 1 Ei - 3 Frühlingszwiebeln - 40 g Butter - 2 Esslöffel Öl Frühlingszwiebeln klein schneiden, mit 1 Teelöffel Öl leicht anschwitzen...  ...Spinat dazugeben...  ...ca 5 Min Köcheln. Auskühlen lassen...  ...Käse mit der Gabel zerdrücken und mit dem Spinat vermischen...   ...wen nötig salzen. (Mein Käse war kaum gesalzen)...  ...verquirltes Ei zur Hälfte zum Spinat geben...     ...und gut einrühren. (die andere Hälfte wird zum bes

- Gefaltene Siebenbürger Hanklich

Ein echt Siebenbürger Sächsisches Gebäck. Ausschnitt aus dem Kochbuch "Die Siebenbürgische Küche" von: Elise Fröhlich  Ausgabe: Hermannstadt 1897 ******** Die Zutaten ergeben 2 Hanklich (im 25/37 cm Backblech) Zutaten Belag: - 250 ml Eier - 120 g Butter - 125 g Butterschmalz - 1 Teelöffel Vanillezucker - 1 Teelöffel Backpulver - 1/2 Esslöffel Mehl  Butter in einem Topf schmelzen...  ...sobald sie klar ist den Butterschmalz dazu geben...  ...aufkochen lassen.  Die Eier (in meinem Fall nur Eigelb da ich hatte  XL Eier) mit Vanillezucker...  ...gut verrühren.  Die kochend-heiße Butter im dünnen Strahl zu den Eiern schütten und dabei weiter mit dem Schneebesen die Eier aufschlagen.   Zu der Ei-Buttermasse 1/2 Esslöffel Mehl mit 1 Teelöffel Backpulver vermengt dazu geben und gut unterrühren und abgedeckt in Kühlschrank stellen. Zutaten für den Teig: - 500 g Mehl - 250 ml Milch - 1 Päckchen Hefe - 1 Eigelb

- Spätzle Haus gemacht

 Zutaten: - 300 g Mehl - 4 Eier Größe XL (oder 5 L Eier) - 1 Teelöffel Salz   Mehl, Salz und Eier...  ...vermengen...  ...mit dem Holzlöffel den Teig so lange rühren (schlagen)...   ...bis der Teig Blasen wirft und geschmeidig ist. Einen Topf mit Wasser und 1 Esslöffel Salz zum kochen bringen. 1 Schüssel mit heißem Wasser und 1 Schüssel für die Spätzle vorbereiten.  2 Suppenlöffel Teig in die Spätzlepresse füllen...  ...Teig ins kochende  Salz - Wasser drücken...  ...aufkochen lassen bis die Spätzle nach oben kommen...  mit dem Schaumlöffel heraus heben...  ...in der Schüssel mit dem  heißen Wasser die Spätzle abspülen  (dann kleben sie nicht an einander)  Aus dem Wasser gut abgetropft in die vorbereitete Schüssel geben.  Die fertigen Spätzle kann man mit Butter - Semmelbrösel servieren. Etwas Butter...  ...mit 2 Esslöffel Semmelbrösel...  ...1 Prise Salz leicht bräunen... ...und auf die S