Direkt zum Hauptbereich

Posts

Rezept der Woche

- Zucchinischaum Suppe mit Basilikum

Letzte Posts

- Halb getrocknete, confierte/eingemachte Tomaten

Was ist confieren? Im Grunde nichts anderes als eine uralte Konservierungsmethode aus der französischen Küche. Der Begriff kommt von “confire”, das bedeutet so viel wie einkochen, einlegen oder einmachen.
Sie sind extrem lecker, einfach in der Zubereitung und die Tomaten erhalten durch die Gewürze ein herrliches Aroma.
Zutaten:  - 800 g aromatische kleine Kirschtomaten - 2 Stiele Rosmarin  - 2 Stiele Thymian - 2 Teelöffel Meersalz - etwas Knoblauch - 50 ml Olivenöl Tomaten längs halbieren und den Strunk entfernen.  Tomaten mit der Schnittfläche nach unten auf Küchenkrepp abtropfen lassen.   Rosmarinnadeln und Thymianblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.  Kräuter, Meersalz... ...zusammen mit dem fein geschnittenem Knoblauch... ...und dem Olivenöl vermengen. Die gut abgetrockneten Tomaten Hälften... ...in einer Schüssel mit dem Öl und den Gewürzen übergießen... ...mit der Schnittfläche nach oben auf einem Backblech ausbreiten.

- Salz-Kümmel Kipferl

Eignen sich super als Fingerfood für jede Party, aber auch einfach so für zwischendurch Zutaten:  - 350 g Mehl - 1 Ei - 175 ml Milch - 50 ml Sonnenblumen Öl - 1/2 Teelöffel Salz - 1/2 Teelöffel Zucker - 1 Teelöffel Trocken-Hefe - 50 ml Kefir - Grobes Meersalz und Kümmel zum Bestreuen Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Hefe in der lauwarmen Milch mit etwas Zucker auflösen... ...und zum Mehl in die Schüssel gießen. Ei trennen, Eigelb in eine kleine Schüssel bei Seite stellen (zum Bestreichen der Kipfel)... ...Eiweiß zum Mehl geben. Öl... ...und Kefir unterheben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt 45 Min ruhen lassen.  Den Teig in 4 teilen...  ...und zu Kugeln formen...  ...jede Kugel zu einem Kreis ausrollen und achteln.  Jeden Teil von der Außenseite her aufrollen dabei die Spitze leicht hochziehen...

- Körnerbrot

Ein gutes Brot kommt mit Mehl, Sauerteig, Wasser und Hefe aus. Dazu noch Körner, Samen, Kleie und Haferflocken.  Die sind gesund und geben dem Brot einen ganz eigenen Geschmack.  Zutaten:  - 130 g Roggenmehl Type 997 - 230 g Weizenmehl Type 550 - 30 g Dinkel Kleie - 30 g Kürbiskerne - 30 g Sonnenblumenkerne - 40 g Vollkorn Haferflocken - 15 g Gold Leinsamen - 15 g Leinsamen - 1/2 Teelöffel Trockenhefe - 1 Teelöffel Salz - 1/4 Teelöffel Zuckerrübensirup - 1/2 Teelöffel Brotgewürz - 1 Esslöffel Sauerteig Extrakt - 1/2 Esslöffel geröstetes Malz - ca 300 ml Wasser Im lauwarmen Wasser die Trockenhefe... ...mit dem Zuckerrübensirup verrühren.  Die beiden Mehlsorten mit allen restlichen Zutaten vermengen... ...das Wasser mit der Hefe dazu geben...  ...und mit der Spachtel oder einem Löffel gut vermengen. Sollte der Teig zu trocken sein könnt ihr noch ca 20 ml Wasser dazu geben. Eine Kastenform 23x12 cm mit Backpapier auslegen und den Teig direkt in die Kastenform geben.... und verstreichen. …