Direkt zum Hauptbereich

- Ungarische Lángos

Lángos oder Langosch ist eine Spezialität der ungarischen Küche. Er kann mit süßem oder herzhaften Belag serviert werden.

Zutaten: 

(für ca 16 Stück)

- 150 g gekochte Kartoffeln
- 10 g Trockenhefe
- 1 Prise Zucker
- 400 ml Milch
- 400 g Mehl
- 1 Teelöffel Salz
- 50 ml Öl
- ca 1/2 l Öl zum ausbacken

 Hefe und die Prise Zucker mit lau warmere Milch auflösen...

 ...Mehl, die fein zerdrückte Kartoffel (zB. durch die Kartoffelpresse gedrückt), Salz...
 ...und Öl...
 ...gut miteinander verrühren.
 Auf der bemehlten Arbeitsfläche den leicht klebrigen Teig kurz durchkneten...
 ...zu einer Kugel geformt in eine bemehlte Schüssel, abgedeckt zum Aufgehen an einen warmen Ort stellen. (zB. Backofen - nur Licht an)

 Danach den Teig...
 ...Portionieren (hatte nur eine 1/2 Portion) und zu Kugeln formen.
 In einer Pfanne 1/2 Finger hoch das Öl erwärmen.
 Mit leicht eingeölten Händen eine Teigkugel flach drücken...
 ...und auseinander ziehen.
Das Öl sollte nicht zu heiß sein, mit dem Holzstäbchen testen. Es sollten sich leichte Bläschen um das Stäbchen bilden. 

 Die Langosch von beiden Seiten braten...
 ...und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.

 Entweder mit Chillipulver und Salz oder mit Puderzucker bestäubt servieren.

 Ob und wie ihr sie belegen wollt bleibt euch überlassen.
Sie schmecken einfach 
LECKER.
😋😋😋


Kommentare

  1. sieht gut aus werde ich nachbacken -Kann man die auch kalt essen oder nur heiß????

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sie lieber lau warm essen dann sind sie auch nicht so schwer im Magen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

- Brot backen im Topf

Die Zubereitung dauert nur 5 Minuten, und man muss kein geübter Bäcker sein um dieses  lecker-fluffige Brot mit knuspriger Krume zu backen. Vor dem schlafen gehen den Teig ansetzen und am nächsten Morgen 50 Min backen. 
 Wer die Cups und die Messlöffel hat kann mit denen am leichtesten die Zutaten abmessen.  Zutaten: - 1 Teelöffel Hefe (5 g) - 1/4 Teelöffel Zucker (2,5 g) - 3 cup Mehl (750 g) - 1 3/4 Cup Wasser (425 ml) - 2 Teelöffel Salz (10 g)  Hefe und Zucker...  ...mit 1/2 cup (125 ml) lauwarmen Wasser...  ...vermengen...  ...da dazu 3 cup Mehl (750 g)...  ... 2 Teelöffel Salz (10 g)
 ...1 1/4 cup lauwarmes Wasser (300 ml)...  ...all dies mit einem Löffel gut vermengen zu einem ziemlich klebrigen Teig.  Mit Mehl leicht bestäubt...  ...mit Folie und einem Handtuch bedeckt über Nacht (ca 6-8 Std.) in der Küche ruhen lassen.  Am nächsten Morgen/nach der Ruhezeit, einen Gusseisernen Topf mit Deckel auf die unterste Schiene im Backofen bei 250° C vorheizen.

- Baumstriezel

...ist ein aus Hefeteig über offener Feuerstelle gebackener Kuchen mit Ursprung im südöstlichen Siebenbürgen (ungarischKürtőskalács („Schornsteinkuchen“), rumänischColac secuiesc). 
Der Baumstriezel war das Gebäck für Familienfeste wie Taufen, Hochzeiten, und Konfirmationen. Zutaten:- 500 g Mehl - 1 Päckchen Hefe - 25 g Zucker - 250 ml lauwarme Milch - 1 Prise Salz - 75 g Butter - 3 Eigelb - 1/2 Teelöffel geriebene Orangenschale
- Zucker und Butterschmalz zum bestreichen - Holzprügel (Drehspieß) Das Mehl mit der Prise Salz vermengt in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben.
 Hefe und 25 g Zucker in der lauwarmen Milch...  ...auflösen und zum Mehl schütten.  Mit 3 Eigelb und der geriebene Orangenschale vermengen.  Die flüssige, ausgekühlte Butter, portionsweise einkneten.
 Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsfläche kurz von Hand nachkneten. Eine Kugel formen und in der Schüssel abgedeckt ca 1 Std. gehen lassen. In der Zwischenzeit auf ein Backblech den Zucker (in die Mitte) stre…

- Gefaltene Siebenbürger Hanklich

Ein echt Siebenbürger Sächsisches Gebäck. Ausschnitt aus dem Kochbuch "Die Siebenbürgische Küche" von: Elise Fröhlich  Ausgabe: Hermannstadt 1897
******** Die Zutaten ergeben 2 Hanklich (im 25/37 cm Backblech) Zutaten Belag: - 250 ml Eier - 120 g Butter - 125 g Butterschmalz - 1 Teelöffel Vanillezucker - 1 Teelöffel Backpulver - 1/2 Esslöffel Mehl  Butter in einem Topf schmelzen...  ...sobald sie klar ist den Butterschmalz dazu geben...  ...aufkochen lassen.  Die Eier (in meinem Fall nur Eigelb da ich hatte  XL Eier) mit Vanillezucker...  ...gut verrühren.  Die kochend-heiße Butter im dünnen Strahl zu den Eiern schütten und dabei weiter mit dem Schneebesen die Eier aufschlagen.   Zu der Ei-Buttermasse 1/2 Esslöffel Mehl mit 1 Teelöffel Backpulver vermengt dazu geben und gut unterrühren und abgedeckt in Kühlschrank stellen. Zutaten für den Teig: - 500 g Mehl - 250 ml Milch - 1 Päckchen Hefe
- 1 Eigelb - 1 Prise Salz - 100 g Butter
- 1 Teelöffel Zucker
Das Mehl, Salz und Eigelb..…

- Honig Schnitten (Albinita)

Ein typisches Kleingebäck für Gäste und Feste.  Zutaten Teig: - 400 g Mehl - 100 g Zucker - 1 Ei - 5 Esslöffel Honig - 1 Päckchen Natron - 40 g Butter  Zutaten Creme: - 400 ml Milch - 7 Löffel Grieß - 10 Löffel Zucker -200 g Butter - 1 Teelöffel Zitronenschale  - Vanille  Butter und Honig mit dem Zucker in einem Topf...
 ...kurz aufkochen bis der Zucker sich auflöst. An die Seite stellen und abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit...
...400 g Mehl, Natron und 1 Prise Salz vermengen.
 Das Ei verrührt, zum Mehl dazu geben...

 ...kurz verrühren...
...die ausgekühlte Honigmasse dazugeben und zu einem Teig kneten  (kann auch von Hand geknetet werden).
  Fertigen Teig in Klarsichtfolie eingepackt ca 1 Std ruhen lassen bei Zimmertemperatur.  Creme zubereiten:  Milch mit 1 Prise Salz...
... 1/2 Teelöffel Vanille...

- Harlekin Schnitten

Siebenbürger Kleingebäck Ob zu Weihnachten oder Ostern die Harlekin Schnitten dürfen nicht fehlen  Zutaten: (Die unten angegebene Menge habe ich halbiert um eine kleinere Portion zu backen).


- 450 g Mehl - 250 g Butter - 1 Ei - 3 Esslöffel Rahm - 140 g Zucker - 1 Teelöffel Orangenschale - 1 Prise Salz - Johannisbeergelee  zum Bestreichen Zutaten Glasur: - 50 g Puderzucker - 2 XL Eidotter - bunte Zuckerperlchen zum Bestreuen Mehl, Salz, Butter und Orangenschale mit der Küchenmaschine kneten. Zucker und Ei dazu geben und weiter mixen... ...den Rahm dazu geben...  ...und alles zu einem glatten Teig kneten... ...zu einer Kugel formen und mit Folie eingewickelt 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Teig in 4 genau gleiche Teile teilen (abwiegen)... ...auf der Rückseite eines Backbleches mit Folie abgedeckt dünn ausrollen (die Folie verhindert das der Teig am Nudelholz kleben bleibt). Die Blatt Größe beträgt etwa 20 x 16 cm Folie entfernen mit der Gabel ein paar mal einstechen das es keine Bl…

- Zitronen Schnitten

Siebenbürger Kleingebäck
Das an Weihnachten und Ostern auf keinen Fall fehlen darf. 


Zutaten für den Teig: - 350 g Mehl
- 70 g Butter
- 70 g Zucker
- 1 Ei
- 1 Teelöffel Hirschhornsalz
- 100 ml Milch
- 1 Teelöffel Zitronenschale
 - 1 Prise Salz Zutaten Creme: - 1 Päckchen Bourbon Vanillepudding - 100 g Zucker - 1/4 l Milch - 200 g Butter - 1 Zitrone (Saft und Schale) Mehl, Butter, Zucker, Zitronenschale, Prise Salz und Ei mit der Küchenmaschine vermengen...

...in Milch aufgelöstes Hirschhornsalz dazu geben.
Den fertigen Teig...
...zu einer Kugel formen, in Folie eingewickelt für 1 Std in den Kühlschrank legen.
In der Zwischenzeit Puddigpulver in 1/4 l Milch ...
...und 40 g Zucker...
...verrührt...
...in der Mikrowelle ca 4 Min kochen. (gelegentlich mit dem Schneebesen durchrühren)

...den fertig gekochten (ziemlich festen) Pudding mit Folie abgedeckt auskühlen lassen.

Butter mit dem restlichen Zucker schaumig rühren...
... den ausgekühlten Pudding durch ein Sieb...
...in die Butter pas…

- Walnuss-Karamel in Waffelblätter

Zutaten: - 2 Waffelblätter 23x29 cm - 300 g Zucker - 4 Esslöffel Honig - 250 g Butter - 200 g Butterkekse - 200 g Walnusskerne - 1 Prise Salz
Walnusskerne grob hacken. Kekse in einem Tk-Beutel...
...ganz fein zerbröseln. Butter in Würfel schneiden. Den Zucker in einen beschichteten Topf schütten... ...und bei nicht zu hoher Hitze den Zucker karamellisieren. ( Bitte nicht darin rühren sonst klumpt der Zucker an eurem Löffel)
In dieser Phase könnt ihr den Zucker im Topf leicht schwenken. Sobald der Zucker so aussieht... ...wird der Honig dazu gegeben... ...und 1 mal aufschäumen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter...  ...dazu geben und ab jetzt muss gerührt werden...

- Himbeer-Schaum-Schnitten

Den Eiweissschaum kann man auch mit anderen Beeren zubereiten. Am besten schmeckt er mit Walderdbeeren. Ob zwischen dem Blätterteig oder in Schüsseln serviert schmeckt der Schaum vorzüglich. Zutaten:(für 6 Portionen)
- 200 g Tk Himbeeren - 150 g Zucker - 2 Eiweiss - 1 Esslöffel Zitronensaft - 200 g Butter-Blätterteig  Den Blätterteig auftauen und 2 mm dünn ausrollen mit der Gabel ein paar mal einstechen, auf einem Blech mit Backpapier den Teig nebeneinander legen...  ...mit Backpapier bedeckt und einem Backblech beschwert im auf 190° C Heißluft vorgeheizten Backofen ca 20 Min backen. Backpapier und Blech entfernen und weitere 10 Min bei 180° weiter backen.
 Auf einem Gitter auskühlen lassen.
 Aufgetaute Himbeeren von den Kernen befreien.  Entweder mit der Fruchtpresse/Pürieraufsatz oder durch ein Sieb passieren.  Mit dem Zitronensaft... ...und 100 g Zucker zum Kochen bringen.  Das Eiweiß mit 1 Prise Salz aufschlagen... ...die 50 g Zucker langsam dazu schütten...  ...und so lange mixe…

- Rhabarberkuchen mit Schmand

Zutaten: Für den Teig: - 150 g Mehl - 100 g Zucker  - 100 g Butter -1/2 Päckchen Backpulver - 1 Ei Größe M - 1 Prise Salz
Für den Belag: - 4-5 Stangen Rhabarber - 600 g Schmand (3 Becher) - 1 Päckchen Vanille Puddingpulver - 100 g Zucker - 1 Teelöffel Bourbon Vanillezucker - 1 Ei Den Rhabarber waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Für den Teig Mehl, Backpulver... ...1 Prise Salz... Butter, Zucker und das Ei...  ...in der Schüssel miteinander verkneten. Den Teig in eine Springform geben... ... und einen Rand andrücken (kurz kalt Stellen). In der Zwischenzeit Schmand... ...Zucker... ...Puddingpulver, Bourbon Vanillezucker und Ei... ...verrühren. Den geschnittenen Rhabarber auf dem gekühlten Teigboden verteilen...
Schmandcreme darüber verstreichen.